65. REDEWETTBEWERB des Landes Salzburg

Wieder war die BAfEP Salzburg dabei und GEWANN

Vom 25. – 27. April stellten sich junge RednerInnen des Landes Salzburg einer hochkarätigen Jury und trugen ihre engagierten Reden vor. Die Tage waren gefüllt von Anspannung, Aufregung, Nervosität und viel Gemeinschaft. Die wortgewandten Mädchen und Burschen der diversen Schultypen konnten beweisen, dass Reden vor Publikum, Argumentieren, Verteidigen, Struktur in eine Rede bringen und Sachargumente abwägen, eine große Kunst ist. In dieser Disziplin bewiesen sich heuer insgesamt 13 BAfEP Schülerinnen: Sarah Birner, Nadine Ebner, Johanna Eger, Theresa Fischer, Theresa Herzog, Nicole Habony (alle 1B) und Sarah Schadner, Karoline Entfellner, Tanja Kreidenhuber, Agnes Stöllberger, Celina Gschaider, Julia Sterzing, Laura Winklmeir (alle 3B), unter der Leitung von Mag. Christine Schlechter. Beim Redewettwerb mitzumachen, kostet viel Mut und Engagement, rentiert sich aber auf alle Fälle, weil man nur gewinnen kann, wenn man sich traut, vor großem Publikum und einer Jury aufzutreten.

Aber natürlich freuen sich alle sehr über die Preise, die an die BAfEP Salzburg offiziell vergeben wurden.

Wir gratulieren:

  • JULIA STERZIG zum 2. Platz des Bewerbs der Siegerinnen (Titel der Rede: „Unsere Zukunft“) und zum 3. Platz der Kategorie Neues Sprachrohr. Titel ihres Poetry Slams: „Bildungssystem-Blues“
  • LAURA WINKLMEIR, der Siegerin der Königsdisziplin Klassische Rede/Höhere Schulen. Ihre Rede mit dem Titel „Wir mähen alles nieder“. Laura Winklmair wird das Land Salzburg beim Bundes-Endbewerb vom 20. bis 25. Mai 2017 in Wien vertreten.

 

 

 

 

 

YouTube link

BAfEP salzburg BAfEP-salzburg

Zuletzt geändert: 8.5.2017 – thomas.meusburger@bafep-salzburg.at